Halo

Halo Hamburg

Große Freiheit 6
22767 Hamburg

Gästeliste, Partybilder, Events, Tickets und Programm Halo Club Hamburg

Kommende Halo Events

· 23:00 · 49
House Electro Charts Hip Hop & R’n’B

· 23:00 · 36
Verlosung Dance Classixx/ House/ Black

· 23:00 · 7
House Electro Charts Hip Hop & R’n’B

· 23:00 · 14
Verlosung Dance Classixx/ House/ Black

· 23:00 · 9
House Electro Charts Hip Hop & R’n’B

Vergangene Halo Events

· 23:00 · 95
Verlosung Dance Classixx/ House/ Black

· 23:00 · 86
House Electro Charts Hip Hop & R’n’B
Mehr über Halo Hamburg

Das Halo, eine Hamburger Erfolgsgeschichte!

Inmitten des Hamburger Rotlicht-Bezirks und in den Räumlichkeiten der legendären Betty Ford-Klink, eröffneten Christian Engel, Heiko Lempio und Markus Binapfl  im Jahre 2004 das Halo. Seitdem gehört der Kiez-Club  zu den Hot Spots der Hamburger Clubszene. Nationale und internationale DJ’s der Extra-Klasse fühlen sich im Halo genauso wohl, wie ungefähr 2000 Party-People an jedem Wochenende.
Das Halo ist mittlerweile bundesweit bekannt für seine wilden Partys, enthusiastische Stimmung und vor allem für ein friedliches und entspanntes Publikum.
Halo Halloween Events
Halo Silvester Events

Neueste Bewertungen

Niklas Loß
(4,0) - 27.09.2017

Man kann immer hingehen und es ist oft voll, Stimmung meistens gut.

Jessy Nguyen
(4,0) - 26.09.2017

Das HALO ist für zwischcendurch echt okay. Publikum unterscheidet sich je nach Veranstaltung stark.

Hannes Kohl
(1,0) - 16.09.2017

Der Affe mit dem Bart braucht seine Bananen! Was fällt dem ein meiner Freundin sein schieß Alkohol ins Gesicht zu kippen weil sie fragte ihn weswegen der Einlass verweigert worden ist! Eindeutig der schlechteste Club in Hamburg! Irgendwelche Täufer am Einlass!!

Till Kaiser
(1,0) - 27.08.2017

Der Laden geht garnicht, man sieht zu Jung aus sagen die, mit 21....aaaaaallleeeees klar Rotzladen!!!

M J
(1,0) - 12.08.2017

Das Halo war mal ein 5 Sterne Club. Freitags Studentenparty: Unfreundlicher Einlass, suchen förmlich nach Gründen doch den Eintritt zu kassieren. Das Klientel ist extrem Jung! Eigentlich erwartet man auf einer Studentenparty schon ein Durchschnittsalter von mindestens 20 Jahren (eher älter), an diesen Abenden kratzt es hart an den 18 Jahren. Samstags: Das typische Kiez-Klientel, keine Türsteher innerhalb des Clubs, aggressives Publikum Donnerstags: Früher mal gut besucht, jetzt tote Hose Ich schließe mich den vorherigen Rezensenten an und rate dazu, lieber einen anderen Club, am besten abseits des von Touristen überlaufenen Kiez's zu besuchen. Es gibt viele Alternativen!